Wettertypen im Klimawandel
-Vergleich in drei Zeitperioden und ihre Veränderungen

 

 

Seit geraumer Zeit habe ich mich mit den „Wettertypen“ der einzelnen tage in den letzten 42 Jahren beschäftigt. Die Auswertung erfasst also 15340 Tage, die betrachtet wurden. Die Klassifizierung können sie dem ersten Diagramm im rechten Teil entnehmen. Es umfasst ein Aufteilung in 16 Wettertypen, in denen folgende Zustände kombiniert wurden: warm/kalt; trocken/nass; Sonnig/wolkig und Windstill/windig. Die Klassifizierung wurde vom „schönen“ Wetter bis zum „schlechtesten“ Wetter vorgenommen.


 Die 16 Wettertypen wurden anschließend in die vier Hauptzustände warm/kalt; trocken/nass; Sonnig/wolkig und Windstill/windig zusammengefasst. Beides, in absoluten Zahlen gefasst, gegen die nächsten beiden Tabellen wieder, einmal in Tagen und zum anderen in Prozenten.
 

 Tage       
 62-7576-8990-03Summe62-7576-8990-03Summe
148669410422222warm/trocken   
25573102351102    
31833726581213    
41822612867291408163722215266
512410982315warm/nass   
629413386513    
7157249375781    
83302902989189057818412527
95716325371740kalt/trocken   
105643271741065    
112955376091441    
122703302368361700182615565082
1311010725242kalt/nass   
1426411220396    
15248314272834    
1647833717899311008704952465
Summe5113511451131534051135114511315340
 Prozent   Hauptart   
 62-7576-8990-03Summe62-7576-8990-03Summe
19,5113,5720,3814,49warm/trocken   
210,896,064,607,18    
33,587,2712,877,91    
43,565,105,594,7527,5432,0143,4434,33
52,432,131,602,05warm/nass   
65,752,601,683,34    
73,074,877,335,09    
86,455,675,835,9817,7015,2716,4516,47
911,1712,3610,5011,34kalt/trocken   
1011,036,393,406,94    
115,7710,5011,919,39    
125,286,454,625,4533,2535,7130,4333,13
132,152,090,491,58kalt/nass   
145,162,190,392,58    
154,856,145,325,44    
169,356,593,486,4721,5117,019,6816,07
Summe100100100100100100100100

 Da ist nun festzustellen, dass sich die warm/trockenen Tage in der letzten Zeit stark gesteigert haben (1962-75: 27,5%; 1776-89: 32,0%; 1990-2003: 43,4%), besonders beim Typ 1 (von 9,5% auf 20,4%).Die kalt7nassen tage dagegen sind zurückgegangen, besonders Typ 14 (von 5,2 auf 0,4%) und Typ 16 (von 9,4 auf 3,5%), während die warm/nassen und die kalt/trockenen Tage sich nicht viel verändert haben. 
 

Otto Hermann
Wetterstation Bismark/Altmark


  
   

ZurückWeiter