20 Jahre Wetterstation Jänickendorf (1985-2004)

-Eine Reihe in zwölf Teilen -

O K T O B E R 

 

I: Chronik
2004:

In diesem Jahr wurde vor allem in die Infrastruktur investiert. Die alten Gehwegplatten wurden teils in Rasenkanten gefassten Altstadtpflaster ersetzt. Zum einen geht nun ein 6m langer und 80 cm breiter weg vom Eingang bis zum Regenmesser, abzweigend jeweils nach rechts einen 40 cm breiten vor den beiden Hütten direkt an der Hecke und einen hinter den Hütten vor dem Erdbodenmessfeld. Sie enden beide in Höhe deren Endes. Das zweigeteilte Bodenmessfeld wurde nun zusammengelegt und vergrößert. Es misst nun 2x5 Meter und beinhaltet zwei komplette konventionelle Messstrecken bis 1 m, eine davon wird im Winter als schneefrei Froststrecke genutzt. Das Bodenmessfeld wurde zudem mit Rasenkanten eingefasst. Im umgebenen Gelände wurde die Rasenkrume entfernt, geglättet und neuer rasen angesetzt. Unter allen Gehwegen wurde zudem neues Leitungskabel für den Geberanschluss verlegt. Sie enden zwischen den Hütten. Dort soll in 2005 ein Anschlusskasten montiert werden, der die Fegerstation aufnimmt. So sollen Messfehler minimiert werden. Am Eingang wurde in die Hecke eine 1x1m große Gartentür eingesetzt. Diese dient zum Schutz der Kinder und des Messfeldes. (Verdunstungskessel und Bodenthermometer.  
 

II: Absoluter und mittlerer Verlauf von Temperatur und Niederschlag

Legende: Dieses Diagramm zeigt die aktuellen Tageswerte mit den langjährigen Werten seit 1985 und die höchsten Tagesmaxima des Niederschlages. Es wurde bewusst die logarithmische Einteilung gewählt, da die Tagesmaxima bis zu 95 Litern haben und damit eine normale Darstellung eine sehr schlechte Auflösung hat, im einzelnen: 
Mittelwert hellblaue Linie- mittleres Tagesmittel; 
Tageswerte dunkelblaue Fläche- absolutes Tagesmaximum; grüne Balken- aktueller Tageswert des Monats

Legende: In diesem Diagramm werden zum Vergleich die aktuellen Monatswerte mit den langjährigen Werte seit 1985 dargestellt, im einzelnen: Mittelwerte violett- absolutes Tagesmaximum; lila- absolutes Tagesminimum; rosa- mittleres Tagesmaximum; hellblau- mittleres Tagesminimum; grün- mittleres Tagesmittel (Normalwert); Monatswerte rot- absolutes Tagesmaximum; blau- absolutes Tagesminimum; hellgrün- Tagesmittel;

 

III: Langjährige Werte 
10. Schneedeckentage und Schneefalltage mit und ohne flüssige Niederschläge


 
 

IV. ExtremwerteV. Rekordwerte (seit 1985)
Wärmster Tag: 
Kältester Tag: 
Wärmster Tag (Mittel): 
Kältester Tag (Mittel): 
Tiefstes E-Min ab `90: 
RR-Max Tag: 
SS-Max Tag: 
Max. Sommertage:
Max. heiße Tage:
Max. Frosttage:
Max. Bodenfrosttage:
Max. Eistage:
Höchste Windspitze: 
Kältester Monat: 
Wärmster Monat: 
Trockenster Monat: 
Feuchtester Monat:
05.10.2004 
28.10.1997 
05.10.2004 
28.10.1997 
28.10.1997 
28.10.1998 
03.10.1993 
1985/95 
keiner
2003 
2003 
keiner
1987 
1992 
2001 
1995 
1998 

26,5°C
-8,5°C
19,5°C
-3,6°C
-11,2°C
20,6 mm
11,1 h
2

13
18

29,0 m/s
5,2°C
12,7°C
8,2 mm
76,7 mm

16. tiefstes Minimum  -2,9°C seit 2003
21. höchstes Minimum   8,6°C seit 2000
01. höchster Niederschlag 5,7 mm seit 1996
16. tiefstes E-Min  -6,1°C seit 1999
29. höchstes Minimum   8,7 h seit 1994
30. höchstes Minimum   8,3 h seit 1994
31. höchstes Minimum   8,4 h seit 1994
 
 
ZurückWeiter